Tipps gegen die Hitze – abkühlen statt schwitzen

Die Temperaturen klettern auf über 30 Grad und so mancher fragt sich nach Tipps gegen die Hitze. Im Urlaub sind für viele unter uns solche Temperaturen in Ordnung und erträglich und gehören zu einem guten Urlaub dazu. Im Schatten zu sitzen, mit einem guten Buch und einem köstlichen, eisgekühlten Getränk – das ist Urlaub. Doch bei der Hitze arbeiten zu müssen, kann schon ziemlich anstrengend und quälend sein. Au dem Grund haben wir einige Tipps gegen die Hitze für dich zusammengetragen.

Tipps gegen die Hitze – morgens durchlüften

In der Nacht kühlt es in der Regel häufig ab, so dass die Temperaturen in den Morgenstunden angenehm kühl sind. Diese Zeit solltest du nutzen, um deine Wohnung oder auch das Büro durchzulüften und die Temperaturen etwas zu reduzieren. Nach dem Lüften schliesse die Fenster wieder und schliesse auch Jalousien oder Rolläden, damit die Sonne den Raum nicht aufheizen kann.

Abwarten und Tee trinken? Tee hilft gegen die Hitze

Ein eisgekühltes Getränk ist im ersten Moment angenehm und wohltuend bei den hohen Temperaturen. Doch einige Zeit später ist die Abkühlung dahin und teilweise hat man das Gefühl, jetzt noch mehr zu schwitzen als vorher.

In vielen südlichen Ländern trinken die Menschen lauwarmen Tee an heissen Tagen. Und das ist bei Hitze definitiv sinnvoller als ein eiskaltes Getränk. Warum? Nun, unser Körper ist so programmiert, dass er versucht, das kalte Getränk auf die Körpertemperatur zu erwärmen. Trinken wir etwas Kaltes, versucht der Körper das Kalte mit einer erhöhten Wärmeproduktion auszugleichen. Um dies zu verhindern, sollten wir an heissen Tagen lieber etwas Lauwarmes statt etwas Kaltes zu trinken.

Pfefferminztee ist bei heissen Temperaturen sehr zu empfehlen. Das in der Minze enthaltene Menthol stimuliert in unserem Körper die Rezeptoren, die auf Kälte reagieren. Auch Mineralwasser mit einem Schuss Pfefferminzsirup und Limettenscheiben und Pfefferminzblättern ist bei heissen Temperaturen nicht nur lecker, sondern erfrischend. Das Getränk darf allerdings nicht gekühlt sein.

Tipps gegen die Hitze – die kleine Dusche to-go

An heissen Tagen schafft der Sprung unter die Dusche etwas Abhilfe. Doch nicht jeder hat die Dusch in greifbarer Nähe, so dass du dir hiermit etwas helfen kannst:
Fülle einen kleinen Wasserzerstäuber mit Wasser und sprühe einfach zwei oder drei Sprühschübe in den warmen Windstoss. Die feinen Wasserpartikel legen sich kühlend auf die Haut und bringen etwas Abkühlung.

Habt ihr noch Tipps gegen die Hitze? Was macht ihr gegen das Schwitzen?




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.