Jojobaöl für Haut und Haare

Bild von Bruno /Germany auf Pixabay

Jojobaöl soll gut für Haut und Haare sein. Stimmt diese Aussage? Oder kann das Jojobaöl noch viel mehr als das? Wir klären auf.

Jojobaöl ist in vielen Body-Lotions und Cremes enthalten, kann aber auch pur zum Einsatz kommen. Das Öl, das reich an Provitamin A und Vitamin E ist, wird aus dem Pflanzenwachs des Jojobastrauchs gewonnen. Der Strauch wächst in den Wüsten Kalifornien, Mexikos und Arizonas. Das Wachs ist in den Samen des Jojobastrauchs enthalten.

Jojobaöl – die Eigenschaften

Das Öl aus den Samen des Jojobastrauchs ist nicht fettend, wie wir es von anderen pflanzlichen Ölen kennen. Dadurch nimmt die Haut das Öl schnell auf, es hinterlässt keine fettenden Rückstände. Von der Farbe ähnelt das Jojobaöl dem goldgelben Olivenöl, der Geruch ist allerdings sehr neutral. Das Öl ist sehr lange haltbar, wenn es kalt gepresst und naturbelassen ist. Eine Lagerung über mehrere Jahre ist möglich ohne dass das Jojobaöl ranzig wird. Aufgrund der langen Haltbarkeit und des neutralen Geruchs eignet sich das Öl aus der Jojobapflanze als Massageöl oder als Zugabe für selbst gemachte Handcremes.

Jojobaöl ist ein besonders verträgliches Öl und kann damit auch auf empfindlicher Haut angewendet werden. Risse und Schuppen können durch das Jojobaöl vorgebeugt werden – vor allem in der kalten Jahreszeit. Die Eigenschaften des Öls nähren, straffen, revitalisieren und versorgen die angegriffene Haut mit Feuchtigkeit. Jojobaöl wird zudem eine beruhigende und entzündungshemmende Wirkung zugeschrieben. Und als Mittel gegen Akne soll das Produkt ebenfalls helfen.

Dank des enthaltenen Vitamin E kann das Jojobaöl der Hautalterung vorbeugen. Einfach am Abend zwei Tropfen gleichmässig ins Gesicht einmassieren. Dadurch soll das Bindegewebe elastisch bleiben. Auch Fingernägel, Lippen und Hände können mit dem Naturprodukt behandelt und gepflegt werden.

Bei trockener Haut ist das Jojobaöl als Badewasser-Zusatz geradezu perfekt. Das Öl spendet der Haut Feuchtigkeit und pflegt sie gleichzeitig.

Jojobaöl für die Haare

Für die Haare gilt das Öl als Geheimtipp. Eine geringe Menge des Jojobaöls soll eine sehr gute Wirkung zeigen. Sprödes und trockenes Haar erhält mit dem Öl wieder Feuchtigkeit und Glanz. Es reicht eine ganz kleine Menge aus, um diese Wirkung zu erzielen.

Wusstest du, dass das Jojobaöl so ein kleines Wundermittelchen für die Haut- und Haarpflege ist?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.