Reisetrends 2018 – wir Schweizer bleiben lieber daheim

Reisetrends @architekturimbild, fotolia

Eine Studie von Interhome hat ergeben, dass die Schweizer viel lieber zu Hause bleiben als in ferne Destinationen zu reisen. Ferien im eigenen Land – das sind die Reisetrends 2018.

Während es viele Menschen in ferne Länder zieht, um Sehenswürdigkeiten, Land und Leute kennen zu lernen und die Urlaubszeit zu geniessen, machen wir Schweizer lieber Ferien im eigenen Land.
Eine Studie von Interhome, der Firma, die Ferienhäuser vermietet und europaweit zu den grössten Anbietern gehört, hat anhand der vorhandenen Datenbasis herausgefunden, dass die Tendenz zum „Urlaub in heimischen Gefilden“ geht. Das Netzwerk von Interhome erstreckt sich über 34.000 Ferienunterkünfte in 33 Ländern – dies als kleine Info.

Reisetrends 2018 – für Schweizer kein Thema

Aufgrund der von Kunden gebuchten Reisen in der vergangenen Saison hat Interhome die Prognosen für die kommenden Monate abgeleitet. Und diese Auswertung hat das Ergebnis präsentiert, dass die Schweizer in den Sommermonaten das eigene Land als Reiseziel ausgewählt haben – insgesamt 54 % der Kunden von Interhome buchten ihre Unterkunft im Land. 2016 waren es bereits 52 %, die dem Urlaub im Inland den Vorzug gaben. Wallis, das Tessin und Graubünden gehören zu den beliebtesten Reisezielen in der Schweiz.
Beliebt sind zudem verlängerte Wochenenden oder Kurztrips im eigenen Land.

Die Schweiz als beliebtes Reiseziel – das sagen die Reisetrends

Nicht nur für die Einheimischen ist und bleibt die Schweiz eine beliebte Reisedestination – auch ausländische Gäste haben die Schweiz als Urlaubsziel lieben gelernt. Interhome hat anhand der Daten ermittelt, dass 2017 etwa 12 % ihrer Kunden in den Sommerferien die Schweiz als Reiseziel gebucht haben. Zwar liegt die Schweiz mit diesen Werten hinter Spanien, Frankreich und Italien – aber noch vor Kroatien. Wobei dieses Land gerade als Urlaubsziel entdeckt wird.

Wie sieht es im Winter aus? Ist da die Schweiz als Reiseziel bei den Reisetrends 2018 ebenfalls mit von der Partie? Aber klar doch! In diesen Winterferien wird die Schweiz als Urlaubsziel nochmals einige Prozentpunkte mehr bekommen. Das Berner Oberland, das Wallis und Graubünden sind auch im Winter für die Schweizer eine Reise wert.





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.