Der Garten als Wohlfühloase – Outdoor-Möbel setzen Akzente

Bild von Ulrike Mai auf Pixabay

Für viele ist der Garten als Wohlfühloase gerade in dieser jetzigen Zeit ganz wichtig geworden. Die eigene grüne Oase als Ort der Entspannung und Erholung hat mittlerweile einen hohen Stellenwert eingenommen, nicht nur Dank der Corona-Krise. Mit tollen Outdoor-Möbeln könnt ihr eure ganz eigene Oase im Garten oder auf der Terrasse schaffen, um an lauen Sommerabenden mit der Familie oder Freunden das Leben geniessen zu können. Viele fahren in diesem Jahr gar nicht in Urlaub und finden es umso wichtiger, seine eigene Chill-Out-Lounge zu haben, um dort die Seele baumeln zu lassen und mal nicht an das Corona-Virus und dessen Folgen für uns alle zu grübeln.

Der Garten als Wohlfühloase – mit einer eigenen Lounge

Eine Lounge findet auf dem kleinsten Bereich ihren Platz. Zwei Sessel und ein kleiner Tisch, auf dem sich die Getränke und der Teelichthalter abstellen lassen, reichen zum Chillen bereits aus. Lounge-Möbel aus Polyrattan sind nicht nur schön anzusehen, sondern wetterfest.

Sessel und Stühle aus Kombinationen mit Aluminium und Rattan sind nicht nur schicke Hingucker, sondern bequem. Diese Outdoor-Möbel passen perfekt auf die Terrasse, den Balkon oder in die Ecke im Garten. Mit schönen Sitzpolstern werden die Gartenmöbel so richtig schick und „sitzbereit“.

Bisschen Hippie, bisschen Boho – wer mit dem Trend gehen möchte, stellt sich Gartenmöbel im Hippie- oder Boho-Style in den Garten. Geflochtene Korbbänke sind gerade ganz gross in Mode und bringen diesen Trend in die heimische Wohlfühl-Oase. Passende bunte Kissen laden zum Platz nehmen und Entspannen ein.

Chillen oder sonnen oder beides? Relaxliegen oder Doppelliegen mit Klappfunktion gehören zu den praktischen Outdoor-Möbeln. Die Doppelliegen sind deshalb so praktisch, weil sie eine bequeme und stilvolle Sonnenliege sind und bei Bedarf platzsparend verstaut werden können, beispielsweise im Winter.

Aufbewahrungsboxen sind dahingehend praktisch, da sie Platz für Sitzauflagen und Sitzkissen bieten. Ist die Chill-Out-Bereich nicht überdacht, werden die Sitzauflagen bei einem Regen nass, wodurch sie sogar schimmeln könnten. Aus dem Grund sind die Aufbewahrungsboxen hervorragend geeignet, um nach dem Chillen die Auflagen und Kissen darin zu verstauen. Bis man sie eben beim nächsten Mal benötigt. Manche Boxen sind mit Rädern ausgestattet, so dass ihr diese bequem hin und her schieben könnt.

Für die Abendstunden spenden Teelichter auf dem Tisch oder arrangierte Lichterketten an der Hauswand, an den Bäumen oder Büschen für die romantische und dezente Lichtquelle. Der eigene Garten als Wohlfühloase – er beschert uns schöne Stunden und Momente und mit den wunderschönen Outdoor-Möbeln, die ganz individuell ausgewählt werden, sind sie wahre Schönheiten.





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.