Aus der Kategorie Kurioses – das Ice-Hotel

Ice-Hotel (C) Marco Regalia, fotolia

Es ist definitiv in die Kategorie „Kurioses“ einzustufen – das Ice-Hotel in Schweden. Dieses ungewöhnliche Hotel ist das bekannteste und berühmteste Eishotel weltweit. Etwa 200 Kilometer vom Polarkreis entfernt, öffnet das Ice-Hotel bereits seit fast 30 Jahren jedes Jahr wieder seine Pforten – immer dann, wenn der Fluss Torne zugefroren ist.
Und nun hat das schwedische Ice-Hotel noch eine Schwester bekommen – das ICEHOTEL365. Wie der Name schon sagt, hat das Eishotel an 365 Tagen im Jahr geöffnet. Damit dies möglich ist, wird die Kühlung über Solarpanels betrieben.
Beide Hotels liegen direkt nebeneinander, wobei das klassische Eishotel weiterhin nur saisonal öffnen wird. In dem ICEHOTEL 365 können ganzjährig Zimmer gebucht werden. Neben dem eigentlichen Hotel steht den Hotelgästen eine Bar, eine Sauna und eine Eiskirche zur Verfügung. 2.100 Quadratmeter ist das Eishotel gross und das Eis für das Hotel liefert der Torne.

Die Zimmer des Ice-Hotel

Insgesamt stehen den Gästen 9 Deluxe Suites mit einer privaten Sauna und 11 Art Suites zur Auswahl. Dabei liegen die Temperaturen in dem Hotel bei -5 Grad Celsius – warme und angenehme Temperaturen sind da irgendwie anders. Die 600 Quadratmeter grossen Solarpanels produzieren pro Jahr 130.000 kWh Strom. Wie geht das, werdet ihr jetzt denken? Nun, da die Anlage in der Nähe des Polarkreises liegt, wird ihr in den Sommermonaten viele Sonnenstunden beschert, so dass die Anlage einen Überschuss produziert, der das Restaurant, die Büros und die Hotelräume heizt.
Die Außenwände des ICEHOTELS 365 sind aus Beton, bedeckt mit einer Mischung aus Eis und Schnee, die Innenwände sind komplett aus Eis. Die Isolierung des Gebäudes ist so konzipiert, dass keine Wärme nach drinnen aber auch keine Kälte nach draussen dringen kann.

Eine Nacht in dem ICEHotel ist bestimmt eine ganz spannende Geschichte und für die, die das Aussergewöhnliche lieben, eine tolle Möglichkeit.





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.