Feinstrumpfhosen: Laufmaschen vermeiden

Bild von Michal Jarmoluk auf Pixabay

Laufmaschen vermeiden – bei Feinstrumpfhosen gar nicht so einfach. Wer kennt es nicht? Der Business-Look mit Kostüm und Bluse ist perfekt, die Feinstrumpfhose sitzt – noch. Eine kleine Unachtsamkeit und schon ziert ein unschöner Riss die Strumpfhose und meist noch in einem Bereich, der gut sichtbar ist. Viele Frauen packen sich sogar gleich mehrere Ersatz-Strumpfhosen in die Handtasche, um bei Laufmaschen in den feinen Strümpfen schnell reagieren zu können. In unserem Beitrag geben wir dir Tipps, wie du die Laufmaschen in Zukunft vermeiden kannst.

Feinstrumpfhosen – Begleiter unter Röcken und Co

In der kälteren Jahreszeit möchten viele Frauen nicht auf das Business-Outfit mit Kostüm oder das schicke Kleid verzichten. Gut, dass es die Feinstrumpfhosen gibt. Sie sind in vielen verschiedenen Farben und Mustern erhältlich, ebenso in unterschiedlichen Stärken. Die Masseinheit der Strumpfhosendicke ist DEN.

Was ist DEN? Mit dieser Masseinheit wird die Garnstärke angegeben. Bei einer Feinstrumpfhose mit 20 DEN wiegt ein Garnfaden mit einer Länge von 9.000 Metern 20 Gramm. Bei der Masseinheit von 60 DEN wiegt der 9.000-Meter lange Faden 60 Gramm und so weiter. Ein niedriger DEN-Wert gibt Auskunft darüber, dass die Feinstrumpfhose leicht und dünn und nicht blickdicht ist. Je höher der DEN-Wert, umso stabiler und blickdichter ist die Strumpfhose.

Wenn es doch passiert

Ist die Laufmasche doch im Strumpf, gibt es zwei SOS-Mittel: Transparenter Nagellack und Haarspray. Den Nagellack gibst du auf die Enden der Laufmasche, was ein weiteres „Laufen“ vermeidet. Das Haarspray sprühst du ebenfalls gezielt auf die Enden der Laufmasche, was ebenfalls ein Weiterlaufen der Masche verhindert.
Sollte der Riss dann doch grösser sein, hilft dir die Zweit-Feinstrumpfhose, die sich aufgrund ihrer Größe auch in der Handtasche verstauen lässt.

Laufmaschen vermeiden – das solltest du zudem wissen

Auf die richtige Strumpfgrösse kommt es an

Bei Feinstrumpfhosen ist es besser, sie etwas grösser zu kaufen. Dadurch musst du sie beim Anziehen nicht so fest ziehen und kannst dadurch ein Einreissen vermeiden. Also besser vielleicht eine Nummer grösser kaufen, aber auch nicht zu gross.

Strumpfhose im Gefrierfach haltbar machen

Vor dem ersten Gebrauch solltest du die Nylon-Feinstrumpfhose mit Wasser anfeuchten und ins Gefrierfach legen. Durch die Kälte ziehen sich die Fasern der Strumpfhose zusammen, wodurch die Faserstruktur fester wird.

Feinstrumpfhosen waschen

Natürlich ist Handwäsche die schonendste Art, die Nylon-Strumpfhose zu waschen. Möchtest du deine Strumpfhosen doch lieber in der Waschmaschine waschen, sollte die Waschtemperatur 40 Grad Celsius nicht übersteigen. Als zusätzlichen Schutz kannst du die Strumpfhose in ein Wäschesäckchen packen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.