Backofen vorheizen oder nicht?

Bild von Mike Gattorna auf Pixabay

Auf der Packung mit der Lieblingspizza schreibt der Hersteller Backofen vorheizen. Doch ist es wirklich notwendig, den Backofen vorzuheizen oder kann man sich das sparen? Schliesslich wird bereits zum Vorheizen des Backofens Energie benötigt. Zudem kommt es bei der Dauer des Aufheizens auf den Backofen selbst an. Manche Geräte benötigen mehr Zeit als der Backofen einer anderen Marke. Hinzu kommt, dass auch die Umgebungstemperatur bei der Aufheizzeit eine entscheidende Rolle trägt. Manche Backöfen benötigen teilweise 20 Minuten, um eine Backtemperatur von 180 Grad Celsius zu erreichen.

Warum empfehlen Hersteller von Pizzen den Backofen vorzuheizen?

Die Hersteller von Pizzen und anderen Tiefkühlprodukten möchten gegenüber ihren Kunden eine minutengenaue Aussage treffen, wie lange das Produkt bis zu seiner Fertigstellung benötigt. Und dies ist nur möglich, wenn der Backofen vorgeheizt und somit die gleiche Basis gegeben ist.

Backofen vorheizen – ja oder nein?

Die modernen und neueren Backöfen brauchen in der Regel nicht vorgeheizt zu werden, wodurch etwa 20 Prozent der Energie eingespart werden kann. Was das Energiesparen angeht, empfehlen Verbraucherzentralen und Co die Backofen-Einstellung „Umluft“. Dabei kann die Backtemperatur etwa 20 bis 30 Grad weniger eingestellt werden als bei Auswahl von Ober- und Unterhitze. Eine noch bessere Energiebilanz erhältst du, wenn du statt im Backofen das Essen auf dem Herd zubereitest. Denn gegenüber dem Backofen benötigt der Herd etwa viermal weniger Energie.

Wann ist es sinnvoll, den Backofen vorzuheizen?

Gerichte, die innerhalb von kurzer Zeit bei einer hohen Temperatur zubereitet werden, ist das Vorheizen des Backofens unerlässlich. Zu diesen Gerichten zählen beispielsweise Biskuitteig, Brandteig oder Soufflé. Auch bei Fisch und Fleisch ist ein Vorheizen des Backofens sinnvoll.

Bei Gerichten, die zum Ende der Backzeit eine Kruste bilden, ist das Vorheizen des Backofens nicht notwendig. Auch Tiefkühlprodukte benötigen keine Vorheizzeit für die Zubereitung. Allerdings kann sich die Backzeit der Pizza etwas verlängern, weshalb es sinnvoll ist, hin und wieder einen Blick in den Backofen zu werfen.

Tipp: Beim Backofen-vorheizen alle Bleche herausnehmen. Denn um das leere Blech aufzuheizen, benötigt der Backofen zusätzliche Energie.

Heizt du deinen Backofen immer vor?





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.