Unglaublich, aber wahr – In nur 4 Minuten fit: Tabata

Bild von 5132824 auf Pixabay

Tabata – fit in nur 4 Minuten. Ausreden wie „Ich habe keine Zeit für Sport“ gelten nicht mehr, denn für die Übungen des Tabata-Trainings brauchst du nur 4 Minuten. Du musst nicht ins Fitnessstudio, brauchst nicht bei Regen raus und benötigst nur wenig bis gar kein Equipment. Das hört sich doch alles perfekt an, oder? Vor allen Dingen verbessert das Tabata deine Kondition und die Fettverbrennung wird durch diesen Sport angeregt.

Was genau ist Tabata?

Bei Tabata handelt es sich um ein Intervalltraining, das auf den japanischen Sportwissenschaftler und Arzt Izumi Tabata zurückgeht. Im Rahmen einer Studie im Jahr 1996 fand Tabata heraus, dass er durch ein bestimmtes Intervalltraining die Kondition und Leistung der olympischen Eisschnellläufer verbessern kann. In dem Fall trainierten die Eisschnellläufer 20 Sekunden mit der maximalen Intensität, um dann 10 Sekunden zu pausieren. Insgesamt wurde diese Abfolge 8 Mal wiederholt, so dass die Sportler auf eine Trainingszeit von 4 Minuten kamen.

Was bringt Tabata?

Innerhalb seiner Studie fand Izumi Tabata heraus, dass die Eisschnellläufer gegenüber anderen Sportlern, die eine Stunde lang täglich, 5 x die Woche trainierten mit ihrem Tabata-Training mit 5 x mit jeweils 4 Minuten wesentlich erfolgreicher waren. Die maximale Sauerstoffaufnahme wurde bei den Eisschnellläufern um 14 Prozent gesteigert und die anaerobe Leistungsfähigkeit konnten sie um 28 Prozent steigern.

Ebenso überraschend ist das Ergebnis der Studie der US-amerikanischen Auburn University: In den 4 Minuten Tabata-Training verbrannten die Eisschnellläufer genauso viele Kalorien wie andere Sportler in einem 20-minütigen Cardio-Training.

Diese Studien belegen, dass das Tabata-Training nicht nur schnell geht, sondern jede Menge an Kalorien verbrennt und die Leistung steigert. Zudem werden durch diese kurzen Trainingseinheiten das Herz-Kreislauf-System gestärkt.

So funktioniert Tabata

Auch wenn man vielleicht anfangs denkt, dass 4 Minuten Sport was für Anfänger ist, der täuscht sich leider. Die 4-Minuten Tabata-Training haben es in sich. Selbst in dieser kurzen Zeit rinnt der Schweiß und du kommst ausser Atem. Vielleicht anfangs noch nicht, aber nach einigen Trainings solltest du an deine Belastungsgrenze gehen und diese zu verschieben.

Diese Übungen eignen sich für das Intervalltraining

• 20 Sekunden Kniebeugen – 10 Sekunden Pause
• 20 Sekunden Liegestütze – 10 Sekunden Pause
• 20 Sekunden Burpees (Liegestützsprünge) – 10 Sekunden Pause
• 20 Sekunden Kniebeugen – 10 Sekunden Pause
• 20 Sekunden Liegestütze – 10 Sekunden Pause
• 20 Sekunden Mountainclimbers – 10 Sekunden Pause
• 20 Sekunden Kniebeugen – 10 Sekunden Pause
• 20 Sekunden Liegestütze – 10 Sekunden Pause

Wir wünschen dir viel Spass bei deinem neuen und effizienten Tabata-Training.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.